Concordia Burggen :: News

News

Skiausflug der Ski-Kid´s vom Skikurs am Samstag, den 04. März

Hier gehts zum Flyer !

26.01.

nach oben

Der Concordia Skiausflug ist am Samstag, den 25. Februar.

Hier gehts zum Flyer !

26.01.

nach oben

Ludwig Höfler siegt beim Silvesterlauf in Kempten

Die 5 Kilometer riss er in 31:28 Minuten runter und nahm dabei in der M75 Klasse dem zweitplatzierten 31 Sekunden ab.
Heidi Höfler belegte in der W45 Klasse in 25:19 Minuten den zweiten Platz.

10.01.

nach oben

Philipp Brandstetter auf Platz 9 beim Radcross in Darmstadt

Bei eisigen Temperaturen startete Philipp Brandstetter beim Radcross in Darmstadt. Schwierige Bedingungen auf dem gefrorenen Boden machten den Wettbewerb zur Schlitterpartie.
Doch alles ging gut und er fuhr in der Jedermannklasse auf Rang 9 unter 40 Startern.

23.12.

nach oben

Mountainbike Nationalfahrerin Daniela Höfler fährt 2023 unter Burggener Lizenz

Daniela Höfler wechselt vom Next Level Racing Team zu Concordia Burggen.
Die gebürtige Burggenerin, die in der Schweiz lebt und arbeitet, ist seit 2 Jahren im Nationalteam und startete bereits bei 2 Marathon-Weltmeisterschaften auf Elba und in Dänemark.
2023 startet sie für das neu gegründete Rose Racing Circle MTB-Team. Da über das Team keine Rennsport-Lizenz gelöst werden kann, nimmt sie diese in Burggen.
Wir freuen uns sehr auf unseren Neuzugang und wünschen ihr viel Glück und Erfolg in der neuen Saison.

14.12.

nach oben

Neuzugang im Radteam

Philipp Brandstetter schließt sich der Concordia Burggen an.
Bisher war er noch ohne Verein bei Mountainbike Events am Start. Seit diesem Herbst startet er auch bei Radcross Rennen und entschloss sich daher einem Verein anzuschliessen. Wir freuen uns sehr das es die Concordia Burggen geworden ist.
Den ersten Einsatz in Burggener Farben fuhr er beim Radcross in Moosburg. Gehandicapt durch eine Erkältung reichte es in der Jedermannklasse trotzdem noch zu einem guten 10. Platz.

07.12.

nach oben

Skitest in Sölden

Nach 2 Jahren Corona-Pause ging es am Donnerstag, den 24. November wieder nach Sölden zum Ski testen mit Sprenger´s Sportland.
33 Teilnehmer waren es dieses mal, die sich auf den Weg nach Sölden auf den Rettenbachferner machten, um die neuesten Modelle der Marken Blizzard, Nordica und Salomon zu testen.
Vom Wetter her war es nicht überragend, da immer wieder Nebelfelder die Sicht behinderten. Die letzten Tage gab es aber Neuschnee, so das die Pisten in gutem Zustand waren. Am Abend kehrten alle wieder wohlbehalten zum Bus zurück.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Moni Kirchhofer für die tolle Organisation.

Fotos hier klicken:

25.11.

nach oben

Herbst-Genuß-Touren

Einige Mitglieder des Radclubs Concordia Burggen sahen sich veranlaßt, die milde Spätherbstwitterung zu mehreren Tagestouren zu nutzen.
So stand zunächst die Thanellerumrundung an, die von Musau aus über die Costarieskapelle, am Lech entlang zum Rotlechstausee und weiter nach Berwang und nach Reutte mit 65 km und 1269 Höhenmetern absolviert wurde.
Die zweite Oktobertour wurde ab Elbsee bei Aitrang gestartet. Vom Mesner der Wallfahrtskirche St. Alban wurden die Radler über die Historie des Gotteshauses unterrichtet. Wildpoldsried, Schweinlang bei Kraftisried und die herrliche Gefällstrecke nach Unterthingau, wo neue Geschwindigeitsrekorde aufgestellt wurden. Über MOD zum Elbsee, wo die Seealm zu einem fröhlichen Zusammensein einlud und die "tierischen Bank" zum Fototermin herhalten mußte. 61 km und 700 Hm radelten die 9 Teilnehmer.

>

Die tierische Bank.

Anfang November lud der Club zur "Dreiländerecktour" ein. Ab Halblech über den Pfarrer Mayr-Weg zur Peterskapelle auf der Anhöhe bei Bayerniederhofen. Am Forggensee entlang bis Alterschrofen zum Schwansee. Am Forstweg bis Ziegelwies und auf dem kernigen Ländeweg nach Vils. Ab Unterpinswang ging es hinauf auf das "Dreiländereck", 1200 m NN, mit dem grandiosen Blick in das Lechtal und in die Füssener Seenlandschaft. Nach der Oberschenkelmassage bergauf gab es bei der Rückfahrt die Erholung auf der Fürstenstraße zum Alpsee hinunter. Alsbald waren die 60 km geradelt, die Höhenmeter betrugen 863.

25.11.

nach oben

Heidi Höfler wieder erfolgreich

Beim Stadtlauf in Landsberg holt sie sich den Sieg in der Frauenklasse. Die 5 Kilometer lief sie dabei in 22:48 Minuten.

Beim 3-Länder-Marathon am Bodensee trat sie beim Viertel-Marathon, also 10,5 Kilometer, an. In 51:21 Minuten wurde sie Klassensiegerin in der W45. In der Frauen Gesamtwertung landete sie auf Platz 3.

19.10.

nach oben

Genuss-Radtour um den Daniel

Mitglieder des Radclubs Concordia Burggen mit Gästen führten unter der Leitung von Josef Lang bei strahlender Herbstwitterung eine anspruchsvolle MTB-Tour -Rund um den Daniel- durch.
Gestartet wurde in Heiterwang, auf dem Panorama-Wald-Wiesenweg führte die Strecke bis zur 1500 m hoch gelegenen Tuftlalm bei Lermoos. Der Ausblick von der Terassenplattform ins Zugspitz- und Mieminger Gebirge empfanden die Teilnehmer bei dem herbstlichen Farbenbild als besonders stimmungsvoll. Ein Genuß die Steilabfahrt durch den Schrofenwald nach Ehrwald. Weiter auf dem Loisachradweg zum Wasserfall und bei Griesen am Grenzfluß Neldernach zum Plansee hinauf. Und wieder ein Panoramaweg für die Radfreaks am Planseehochplateau, Ein Trail entlang des Heiterwanger Sees mußte noch bewältigt werden bis die Genußtour mit 54 km und 1066 Höhenmetern am Ausgangspunkt endete.

Bild 1 mit Zugspitzhintergrund, Bild 2 am Planseehochplateau.

10.10.

nach oben

MTB Abschluss Tour

In der Früh schaute es noch nicht so gut aus. Nasse Strassen und Nieselregen sind nicht gerade einladend für eine Mountainbiketour. Aber das Wetter wurde zusehend besser und bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.
Zu fünft machten wir uns von Halblech auf den Weg über das Königssträssle nach Unternogg mit ein paar Bachdurchquerungen. Weiter über Altenau Saulgrub und Bad Kohlgrub zum Aufstieg aufs Hörnle der schon richtig reinhaute. Nach der Einkehr auf der Hörnlehütte gings zurück nach Saulgrub, über einige Trails ,die wegen der Nässe schwer zu fahren waren, vorbei am Kraftwerk Kammerl aufs Königssträssle. Nachmittags konnten die 5 Teilnehmer sogar noch die Sonne geniessen.
Alles in allem war es noch mal eine schöne Tour und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.
An dieser Stelle noch ein herzliches Vergelt ´s Gott an unseren Tourenleiter Sepp Pröbstl !!!

Die Tourendaten: Halblech - Königssträssle - Unternogg - Saulgrub - Bad Kohlgrub - Hörnle und zurück.
55 Km 1100 Höhenmeter

04.10.

nach oben

Mountainbike Rennen fällt aus.

Das für Samstag, den 27. August geplante Mountainbike Rennen im Ferienprogramm fällt leider aus. Es haben sich dieses Jahr schon wenige Kinder angemeldet und dann kamen noch viele Absagen dazu. Darum werden wir das Rennen nicht durchführen.

24.08.

nach oben

MTB Tour Allgäu

Unsere 4. und letzte Tour führte uns am Sonntag, den 7. August ins Allgäu von Blaichach zum Grünten.
Tourdaten: Blaichach, Burgberg, Grünten, Kranzegg, Rettenberg, Burgberg, Blaichach
43,6 Km 1427 Hm 4Std.

5 Teilnehmer waren diesmal wieder mit dabei und fanden bei bewölktem Himmel ideale Bedingungen vor.
Nach kurzem Einrollen gings in Burgberg gleich mal richtig zur Sache. 20 % Steigung zur Weiherle Alm machten den Motor warm. Danach gings wellig um den Grünten herum bis Kranzegg. Ab Kranzegg wurde es dann steil und immer steiler, bis 30 % zur Grüntenhütte. Leider hatte diese geschlossen. Zurück in Burgberg beschloss die Truppe nochmal den ersten Anstieg des Tages zu fahren, um dann am Erzbergwerk Museumsdorf einzukehren. Der Weg hat sich gelohnt.

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Tourenleiter Sepp Pröbstl.

08.08.

nach oben

2 Klassensiege beim MTB Marathon in Pfronten

Marc Walter siegte bei den Masters Masters M40 auf der Extrem Strecke 76 Km 2600 Hm in 4:12:18 Std.
Walter Marquardt bei den Masters M60 51 Km 1900 Hm in 2:58:17

25.07.

nach oben

Mountainbike Tour Tegernsee

Leider hatten sich nur 3 Leute zur Tour angemeldet. Aber es war eine wunderbare Tour in den Bergen um den Tegernsee.
Der erste Anstieg zur Aueralm hatte es gleich mal in sich. Eine 20% Rampe gleich zu Beginn brachte die Beine auf Temperatur. Lange gings dann bei mäßiger Steigung durch den Wald dahin ehe es dann richtig steil wurde. Von der Aueralm fuhren wir gleich weider ab. Da der geplante Trail gesperrt war wegen Abrutsch fuhren wir auf Forstwegen ab. In der Schwarztennalm kehrte wir dann gemütlich ein. Zurück ging es dann über Wildbad Kreuth an den Tegernsee und an den Ausgangspunkt nach Bad Wiessee.

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Tourenleiter Sepp Pröbstl.

13.07.

nach oben

Klassen-Sieg für Walter Marquardt beim Ortler Bike Marathon.

Einen weiteren Sieg in seiner Alterklasse holte sich Walter Marquardt beim Ortler Bike Marathon.
Für die 46 Kilometer Strecke brauchte er dabei 2:56,21 Stunden.

Marc Walter startete auf der 69 Kilometer Strecke und belegte nach 3:48,51 Stunden in seiner Alterklasse Platz 5.

19.06.

nach oben

Heidi und Ludwig Höfler siegen beim Sixtus Schliersee-Lauf

Eigentlich hätten die beiden gar nicht starten können, da die 2000 Startplätze schon vergeben waren. Doch dann durften sie doch noch ins Starterfeld nachrücken, da einige nicht antreten konnten.
7,5 kilometer waren beim Sixtus-Lauf um den Schliersee zu absolvieren.
Heidi Höfler lief die Distanz in 35:33 Minuten und siegte bei den Frauen Ü50. In der Gesamtwertung der Frauen kam sie von 100 Starterinnen auf Rang 7.
Ludwig Höfler siegte einmal mehr souverän in seiner Altersklasse und belegte mit einer Zeit von 40:36 Minuten immerhin im Männerfeld einen Mittelfeldplatz.

19.06.

nach oben

Mountainbike Tour

Unsere zweite MTB Tour sollte uns eigentlich in die Mieminger Kette bei Obsteig führen.
Als wir aber schon vor Reutte im Stau standen, planten wir um und fuhren ins Lechtal.
In Stanzach stellten wir den Bus ab und fuhren ab da am Lechradweg entlang bis Elbigenalp. An der Naturbühne Geier-Wally vorbei gings dann steil bergauf zur Kasermandlalm. Dort gabs dann die verdiente Einkehr. Steil bergab auf zum teil anspruchvollen Sigletrails gings dann zur Gibleralm. Von dort über Forstwege nach Elbigenalp. Am Lech entlang dann zurück zum Ausgangspunkt nach Stanzach.
Sehr zufrieden waren die 7 Teilnehmer mit der Ersatztour und an dieser Stelle auch unser Dank an Tourenleiter Sepp Pröbstl für die Organisation und natürlich unseren Transport und vor allem für seinen Plan B mit einer schönen Ersatztour.

Fotos hier klicken:

13.06.

nach oben

Einladung zum König Ludwig Kids Trail Run

Ausschreibung

05.06.

nach oben

Walter Marquardt siegt beim Marchtal Bike Marathon

54 Kilometer und 900 Höhenmeter waren auf der Mitteldistanz beim Marchtal Mountainbike Marathon zu bewältigen. Walter Marquardt siegt in seiner Alterklasse AK3 mit 20 sekunden Vorsprung. Er ging mit gemischten Gefühlen in sein erstes Rennen 2022, da seine Vorbereitung inclusive Corona-Infektion alles andere als optimal verlaufen ist. Umso erfreulicher natürlich der Sieg.

28.05.

nach oben

Für ältere News bitte auf Archiv klicken

Archiv

nach oben
gratis-besucherzaehler.de