Concordia Burggen :: News

Eventreisen bei www.eventim.de

News

Walter Marquardt in Kempten auf dem Podium

Beim Radmarathon in Kempten belegt Walter Marquardt nach 39 Kilometern und 750 Höhenmetern Platz 2 in einer Zeit von 1 Stunde und 20 Minuten.
Pech hatte er dagegen beim Marathon in Saalbach-Hinterglemm: Nach einer Stunde Rennen im strömenden Regen schlitzte er sich den Hinterreifen auf und somit war das Rennen gelaufen.
Ein Start steht noch an beim MTB Marathon Roc Azur in Südfrankreich mit hoffentlich mehr Glück.

23.09.

nach oben

Hallentraining

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!!! Wer Zeit und Lust hat, soll einfach kommen.

Wir haben die Turnhalle für folgende Termine bekommen
8. / 15. / 22. / 29. November
KIDS HALLEN - SKITRAINING / Pistenvorbereitung
4 x FREITAG’s von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Turnschuhe sind Pflicht !!!

04.09.

nach oben

Walter Marquardt auf dem Podium

Beim Arlberg Bike Marathon in St. Anton kam Walter Marquardt nach 40 Km und 1700 Höhenmeter als dritter seiner Altersklasse ins Ziel.

30.08.

nach oben

Mountainbike-Rennen im Ferienprogramm

Ideale Bedingungen beim Ferienprogramm der Concordia am 17. August.
14 Teilnehmer waren begeistert dabei beim 3-teiligen Wettbewerb am Sportplatz
Im ersten Teil war Stehvermögen gefragt - eine ca. 10 Meter lange Strecke war dabei möglichst langsam zu bewältigen. Simon Lang schaffte es unglaubliche 8 Minuten auf diesen 10 Metern zu verbringen.
Auch auf dem zweiten Teil, einem Hindernissparcour mit Slalom, Spurbrett und Wippe war Simon Lang der schnellste. Nach einem Eingewöhnungslauf und 2 Zeitläufen kam der schnellere Lauf in die Wertung.
Im abschließenden Rennen waren die Sieger Niklas Bakker bei den Jüngeren über eine Runde um den Sportplatz. Bei den älteren über 2 Runden siegte einmal mehr Simon Lang.

Hier die Gesamtergebnisse:

U 7 (2013 und jünger)
1. Lorenz Baumer

U 9 (2011 und 2012)
1. Niklas Bakker
2. Jakob Lang
3. Hubert Beyer
4. Marina Baumer
5. Fabian Kögl
6. Maximilian Gast

U 11 (2009 und 2010)
1. Simon Lang
2. Florian Beyer
3. Nepomuk Schirm
4. Michael Hörkner

U 13 (2007 und 2008)
1. Sebastian Gebler
2. Martin Schmölz

18.08.

nach oben

MTB Tour - Guffertrunde am Achensee

Zu viert gings am 4. August an den Achensee. Bei schönem Wetter und idealen Temperaturen war diese Tour wieder mal ein Highlight.
Es waren insgesamt 3 zum Teil heftige Anstiege zu bewältigen, aber es hat sich gelohnt. Nach einer zünftigen Einkehr auf der Ackernalm gings auf den Rückweg, der es allerdings auch noch in sich hatte.
Alle kamen wohlbehalten zurück zum Ausgangspunkt. Hier mussten alle noch mit anpacken und den Radhänger reparieren, bei dem sich in der Anfahrt die Auflaufbremse verklemmt hatte. Viel improvisieren war dabei angesagt, aber zu guter Letzt war der Hänger dann wieder fit für die Heimfahrt.

Hier die Tourendaten nochmal:
Steinbach Achensee - Gufferthütte - Erzherzog Johann - Klause - Ackernalm - Adlerweg - Kaiserhaus - Vordersteinberg - Steinberg
54,5 Km und 1996 Hm.

An dieser Stelle noch ein recht herzliches Vergelt´s Gott an unseren Tourenleiter Sepp Pröbstl

06.08.

nach oben

MTB Tour - Grosse Nagelfluhrunde ausgefallen

Wieder einmal fällt eine Tour dem Wetter zum Opfer. In der Früh gabs starken Regen und Gewitter, so war die geplante Tour natürlich leider nicht durchführbar.

25.07.

nach oben

Mountainbike Tour zur Esterbergalm ausgefallen

Der 30.06. war wohl schlecht gewählt. Zudem kam noch die grosse Hitze, so musste die Tour zur Esterbergalm leider ausfallen.

30.06.

nach oben

Stephan Pindl und Walter Marquardt bei der Trans Alp

stephan Pindl und Walter Marquardt starten vom 23.06.-29.06.19 bei der diesjährigen Tour TransAlp, von Insbruck nach Riva in 6 Tagen mit 789 km und 19.899 Höhenmeter.

22.06.

nach oben

2. Platz für Christian Strebl

Christian Strebl fuhr beim Imster Radmarathon in seiner Altersklasse auf den 2. Platz hinter dem Italiener Albert Blasbichler.
Für die 11o Kilometer mit 2300 Höhenmetern brauchte er 3 Stunden und 28 Minuten.

06.06.

nach oben

Mountainbike Tour Burggen - Wessobrunn - Burggen

Am Sonntag, den 19. Mai starteten wir wieder in unseren Tourensommer.
Zum Auftakt gings von Burggen über Schongau und Birkland nach Wessobrunn. Über Forst und Herzogsägmühle wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Leider waren es dieses mal nur 4 Teilnehmer, diejenigen die nicht dabei waren haben eine schöne Tour mit vielen Schotterwegen und auch ein paar schönen Trails verpasst.
Zum Auftakt war die Strecke nicht gerade ohne und so waren die Pausen in Paterzell und Herzogsägmühle sehr willkommen.
Tourendetails: Steckenlänge ca. 48 Km mit ca. 433 Höhenmetern - also zum Einrollen.

19.05.

nach oben

Top Ten Platzierung für Walter Marquardt in Riva del Garda

Walter wählte zum Einstieg in die Wettkampfsaison die kurze Runde mit 42 km und 1800 Höhenmeter.
Mit 375 weiteren Teilnehmern ging es um 08:20 Uhr auf die Strecke. Von Riva ging es zuerst auf Teerstraßen, gemäßigt und dann auf immer steiler werdenden Betonpisten und Waldwegen nach Gonghi auf 1100 Meter über dem Meer.
Bergauf hatte er eine gute Form und erreichte auf Platz 30 liegend den höchsten Punkt der Strecke. Leider war der Trail bergab ziemlich nass und teilweise nicht fahrbar, sodass er vorsichtig fahrend und schiebend wieder 20 Plätze bergab verlor. (Vorsichtig, da er 2018 einen Schlüsselbeinbruch erlitt.) In seiner Altersklasse belegte er im Ziel Platz 7.

10.05.

nach oben

33. Burggener Strassenpreis

Der Burggener Strassenpreis ging erfolgreich zu Ende. Knapp 200 Teilnehmer gingen in 6 verschiedenen Rennklassen an den Start. Bei arktischen Temperaturen aber wenigstens auf trockenen Strassen ging das Rennen über die Bühne.
Concordia Ass Christof Franiak lies im Heimrennen in der Seniorenklasse 4 nichts anbrennen und siegte im Spurt gegen Vorjahressieger Andreas Braun aus dem badischen Linkenheim.
Auch Christian Strebl zeigte sich mit Platz 4 von seiner besten Seite im hervorragend besetztem Rennen der Jedermänner. Da das Hauptrennen ausschliesslich für Kontinental Team Profis und Eliteamateure ausgeschrieben war, nutzten viele Amateure das Jedermannrennen zum Renneinsatz.
Im Nachwuchsrennen der U 13 Klasse kam Severin Echtler auf Platz 8 ins Ziel.
Grosser Sport im Hauptrennen der Kontinental Team Profis und Eliteamateuren. Schon in der zweiten Runde löste sich eine vielversprechende Fluchtgruppe, die allerdings bald wieder gestellt wurde. In Runde 7 von 12 ging dann mit 11 Ausreissern endgültig die Post ab. Alle Top Teams waren vertreten und so musste der Sieger aus dieser Spitzengruppe kommen. Am Schluss setzten sich die Profis durch. Es siegte Jannik Steimle vom Team Vorarlberg-Santic vor Marcel Franz Team Heizomat-rad-net.de und Tim Wollenberg Team Felbermayr Simplon Wels.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei Allen, die den Radclub Concordia bei der Durchführung dieser Veranstaltung unterstützt haben !

Ergebnislisten hier klicken:

Fotos hier klicken:

15.04.

nach oben

Für ältere News bitte auf Archiv klicken

Archiv

nach oben
gratis-besucherzaehler.de