Concordia Burggen :: News

News

Daniela Höfler im Leader Trikot der Bike Trans Alp

Die Bike Trans Alp ist das wohl bekannteste MTB Etappenrennen. Sie führt über 7 Etappen von Ehrwald nach Arco am Gardasee
Umso wertvoller ist die Führung hier. Mit ihrer Partnerin Nina Günther führt Daniela Höfler ab dem ersten Tag die Frauen Team Wertung an und verteidigt die Führung auch an Tag 2 und 3.

17.07.

nach oben

Christian Strebl siegt

Beim Tannheimer Tal Radmarathon siegt Christian Strebl in der Seniorenklasse 2.
Für die 214 Kilometer und 3500 Höhenmeter brauchte er bei regnerischem Wetter 6:47:31 Stunden.

14.07.

nach oben

MTB Alptour Oberstaufen

Wir waren wieder unterwegs auf MTB Tour im Allgäu. Gestartet sind wir an der Hündlebahn bei Oberstaufen. Gleich nach dem Start gings steil bergauf zum Hündlekopf, nach einer kurzen Abfahrt gings weiter steil bergauf und nach einigem auf und ab und ein paar Irrfahrten kamen wir zur Bärenfalle wo wir eigentlich einkehren wollten. Uns war es dann doch zu überlaufen und wir starteten durch Richtung Gschwendnerkopf. Auch hier waren wieder einige Steilpassagen zu bewältigen. Belohnt wurden wir dann mit einer anspruchsvollen Trailabfahrt und der anschliessenden Einkehr in der urigen, 350 Jahre alten Gschwendneralpe. Wieder kam eine anspruchsvolle Trailabfahrt zum Alpsee und wieder zurück zum Startpunkt an der Hündlebahntalstation. auf den letzten kilometern erwischte uns dann doch noch der angekündigte Regen.
Alles in allem hat Sepp Pröbstl wieder eine tolle Tour ausgesucht und uns wohlbehalten ins Allgäu und wieder zurück gebracht.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön !
Die Strecke: Oberstaufen, Hündlekopf, Schwandalpe, Alpe Starkatsgrund, Alpe Gschwenderberg, Hintersee, Ratholz, auf Radweg zurück nach Oberstaufen.
33 Kilometer 860 Höhenmeter

Fotos:

02.07.

nach oben

Helferessen in der Stockhütte

Am 21. Juni fand in der Stockhütte wieder unser traditionelles Helferessen statt.
39 treue Unterstützer des Vereins genossen das gute Essen, das spätere Kuchenbuffet und das gesellige Zusammensein in gemütlicher Atmosphäre.
Im Rahmen der Feier holten wir auch noch die Ehrung langjähriger Mitglieder nach. Bei der Generalversammlung sind ja bekanntlich wegen eines Fehlerteufels in der Einladung nicht alle gekommen.
Von links nach rechts: Georg Kirchhofer (30 Jahre), Hedwig Kögel (20), Robert Haf (30), Stephan Pindl (30) und Martina Wawrzyniak (20).
An dieser Stelle ein recht herzliches Vergelt´s Gott an Moni Kirchhofer und Daniela Bakker für die Bewirtung, an Beppo Hofmann fürs Catering und an den Stockschützenverein für die Location.

23.06.

nach oben

Daniela Höfler wird bayerische Meisterin im MTB Marathon

In Trieb stand beim Frankenmarathon die Bayerische Marathon-Meisterschaft auf dem Programm.
Die Concordia war mit 3 Fahrern am Start. Herausragend war Daniela Höfler, die nach 100 Kilometern mit über 8 Minuten Vorsprung überlegen den Titel einfuhr. Zweite wurde Antonia Daubermann Team 1Vision, Dritte Paula Leupold Team Jota Burglengenfeld.
Marc Walter wurde 16. bei den Masters 2 über die Langdistanz.
Walter Marquardt belegte bei den Masters 4 den Ehrenplatz über die 50 Km Mitteldistanz hinter Herbert Deutschländer von Corona Weiden.

20.06.

nach oben

Road Tour am Sonntag, den 16.Juni.

Das Wetter sah in der Früh noch schlecht aus, besserte sich dann aber minütlich.
So starten wir zu dritt auf unsere ersten Road Tour.
Tourenleiter Hubert Eberle hat eine 3 stündige Runde geplant. Diese war abwechslungsreich und führte uns über Stötten, um Marktoberdorf herum, weiter Mooshütte, Bidingen, Königsried, Ingenried zurück nach Burggen. 75 Kilometer standen dann auf dem Tacho. In der Hammerschmiede in Gennachhausen standen auch eine kurze Einkehr auf dem Programm.

19.06.

nach oben

Schlechter Tag für Daniela Höfler

Einen schlechten Tag erwischte Daniela Höfler beim Mountainbike Marathon Welt-Cup in Nove Mesto.
Sie fühlte sich müde und kraftlos und musste das Rennen leider nach 60 Kilometern vorzeitig beenden.

31.05.

nach oben

Mountainbike Tour "Rund um den Auerberg"

Am 26. Mai gings auf die erste Sepp Pröbstl Tour um den Auerberg
8 Leute starteten bei herrlichem Wetter und idealen Bedingungen von Burggen in Richtung Weichberg.
Die Topografie war nicht allzu schwer, aber es ging ständig bergauf, bergab. Eigentlich wollten wir im 4 Pfarrwald noch einen Trail fahren, aber wir verpassten die Abzweigung. Da wir auch nicht zurück fahren wollten, fiel der Trail halt aus.
Am Auerberg war sehr viel los, daher beschlossen wir unsere Einkehr an den Haslacher See zu verlagern wo es dann sehr gemütlich war.
Strecke: Burggen, Tannenberg, Frankau, Burk, Stötten, Auerberg, Bernbeuern, Burggen. 32.3Km 560Hm.

An dieser Stelle herzlichen dank an Sepp Pröbstl für die schöne Tour.

Fotos:

29.05.

nach oben

Walter Marquardt siegt beim Eldorado Bike Festival

Obwohl er immer noch nicht zu 100% fit war, hat er trotzdem am Eldorado Bike Marathon am 19.05.24 über 59 km und 1450 HM teilgenommen.
Er wollte erstmal auf den ersten Kilometern testen ob er durchfahren kann. Am ersten Anstieg des Tages fühlte er sich auch ziemlich schlecht, aber trotzdem wollte er nicht aufgeben und fuhr etwas verhalten weiter. Auch im langen Anstieg des Rennens über 800 HM konnte er nicht so richtig Gas geben, aber in der folgenden Abfahrt erholte er sich etwas und konnte die anschließenden flachen Kilometer und den Schlussanstieg in das Ziel nochmal Gas geben.
Im Ziel war er dann ziemlich erstaunt, trotz allem die Altersklasse AK 4 gewonnen zu haben.

p>21.05.

nach oben

Top Ten knapp verpasst

Beim Bike Festival in Riva del Garda startete Daniela Höfler auf der Ronda Extrema über 82,7 Kilometer.
Mit Platz 11 war sie dabei zufrieden. Ihre Zeit 5:44:57 Stunden

1. Maierhofer Sandra ITA Soudal Leecougan International Team
2. Fumagalli Mara ITA KTM Alchemist Powered Breta Brakes
3. Peretti Claudia ITA OLYMPIA Factory Team
4. Zarantoello Maria ITA Metallurgica Veneta MTB Pro Team
5. Burato Chiara ITA Mentecorpo Cicli Drigani Pro Team
6. Wüst Janina SUI Buff-Megamo Team
7. Piana Debora ITA Team Cingolani
8. Fasolis Costanza ITA Mentecorpo Cicli Drigani Pro Team
9. Mosser Nina AUT ASVÖ ÖAMTC SC Hermagor
10. Kurz Katharina GER Wheelsports - nuff
11. Daniela Höfler GER Concrdia Burggen

11.05.

nach oben

4Islands MTB Etappenrennen

Daniela Höfler startete mit ihrer Schweizer Partnerin Allessia Nay in Kroatien beim 4 Islands MTB Etappenrennen.
4 Etappen und ein Prolog auf 4 Inseln waren zu fahren. Gesamtdistanz war 272 Kilometer mit 6210 Höhenmetern.
Platz 4 war dabei der Standard. Die beiden wurden auf allen Etappen jeweils vierte und kamen somit auch in der Gesamtwertung auf den 4. Rang.

Prolog auf Krk 12 Kilometer 260 Höhenmeter: 35:59 Min. Platz 4 für Daniela Höfler und Alessia Nay.
1. Etappe auf Krk 72 Km und 1530 Hm: 3:33:43 Stunden. Weiter auf Platz 4.
2. Etappe auf Cres 84 Km und 1880 Hm: 4:18:39 Stunden. Weiter auf Platz 4
3. Etappe auf Losinj 39 Km und 900 Hm: 1:50:39 Stunden. Weiter auf Platz 4
4. Etappe auf Rab 65 Km 1640 Hm: 3:09:02 Stunden 4. Platz

Gesamtwertung UCI Women

1. BUFF MEGAMO WOMEN Janina Wuest (Schweiz) und Rosa van Doorn (Niederlande) 12:58:50
2. CANNONDALE ISB SPORT Monica Calderon (Kolumbien) und Txell Figueras (Spanien) 13:07:08
3. 8capital Janka Keseg Stevkova (Slowakei) und Martina Krahulkova (Slowakei) 13:18.12
4. Concordia Burggen KOBA Daniela Höfler uns Alessia Nay (Schweiz) 13:28:02
5. MenteCorpo Cicli Drigani Pro Team Constanza Fasolis (Italien) und Giulia Alberti (Schweiz) 13:50:58

21.04.

nach oben

36. Burggener Strassenpreis

Ergebnisliste 3. Etappe

Tour de Allgäu

Ergebnisliste 1. Etappe

Ergebnisliste 2. Etappe

Ergebnisliste 3. Etappe

Tour de Allgäu Gesamtwertung

Fotos:

14.04.

nach oben

Genussradler auf dem alten Ettaler Weg

Bei frühsommerlichen Temperaturen bis zu 30 Grad haben 6 Mitglieder des Radclubs Concordia Burggen eine ausgedehnte Tagesradtour durchgeführt.
Gestartet wurde in Bad Bayersoien. Die Route führte über Kirmesau Richtung Schöffau. Bei Kalkofen wurde der Forstweg zwar etwas rauher und war entsprechend angepaßt zu radeln, dafür lohnte dann die großartige Rundumaussicht bei Sprittelsberg. Durch den Obernacher Wald ging es hinunter ins Naturschutzgebiet "Westlicher Staffelsee" und auf einem herrlich zu radlender Trail nach Seehausen. Der Staffelsee war ein kurzes Wegstück begleitender Blickfang. Am Baggersee im "Weidmoos"-Naturschutzgebiet, südlich Murnau, wurde eine wohltuende Pause eingelegt. Weiter ging es auf dem Römerradweg zur Loisach und an dessen Ufer entlang bis Oberau. Nun folgte das Kernstück der Radtour, die "Alte Ettaler Bergstrecke". Grobsteinige und erhebliche Steigungen forderten den Ehrgeiz und die Kondition sowie fahrerisches Geschick heraus. Ab Ettal ging es auf dem Panaramaradweg bis Oberammergau und auf dem "Altherrenweg nach Unterammergau. Im Skulpturengarten wurde das Erinnerungsfoto angefertigt. Die letzte Etappe wurde über Gaggenau und den Findenauerwald vor Bad Bayersoien zum Ausgangspunkt geradelt.
1004 Höhenmeter und 75 km hatten die Teilnehmer jetzt absolviert.
Fazit: Trotz körperlicher Anstrengung ein beglückender Tag.

11.04.

nach oben

Burggener Erfolge im Langlauf

Beim Ganghofer Lauf in Seefeld wurde Ludwig Höfler zweiter seiner Altersklasse über 17,8 Km Skating hinter dem Österreicher Josef Exenberger. Seine Zeit 1:10:52 Stunden.
Heidi Höfler wurde 5. bei den Frauen AK II auf der selben Strecke in einer Zeit von 1:02:36 Stunden.
Skiclub Neuzugang Christian Herkert belegte über 36 Km Skating in der AK I den 8. Platz in einer Zeit von 1:34:35 Stunden.

Ein Top Ergebnis legte Christian Herkert beim Dolomitenlauf in Osttirol hin. Er wurde dritter über 42 Km Skating. Seine Zeit 1:15:26.
Beim Gsieser-Tal-Lauf in der Nähe von Toblach startete Christian Herkert gleich zweimal.
Die 30 Km klassisch absolvierte er in 1:18:40 und wurde damit fünfter seiner Altersklasse.
Das Skating Rennen führte über 42 Km und hier sprang ein beachtlicher 7. Rang in einer Zeit von 1:53:41 Stunden heraus. Sieger wurde in dieser Klasse der ehemalige Olympiasieger Dario Cologna aus der Schweiz.

16.03.

nach oben

Lang und Haberstock verlängert Sponsoring

Die Firma Lang und Haberstock - Kies-Beton-Recycling - wird das Burggener Radteam weiter als Sponsor unterstützen.
Zu sehen gibt es das Logo auf den Schultereinsätzen der Team-Trikots und natürlich beim Burggener Strassenpreis.

Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung.

15.03.

nach oben

Generalversammlung am 8. März 2024 im Haus Fichtl

Ca. 30 Besucher kamen zu unserer Generalversammlung ins Haus Fichtl.
Zunächst gab es in den Berichten einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Die Kassenberichte zeigten, das gut gewirtschaftet wurde und sowohl bei Ski als auch bei Rad die Konten ein gesundes Polster aufwiesen.
Bei den Ehrungen wurde Michael Straub für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Caro, Hartl und Stefan Geiger wurden aus dem Vorstand verabschiedet und bekamen Präsente für ihre langjährige Vorstandsarbeit.

Bei den Neuwahlen gab es folgende Ergebnisse:
1. Vorstand: Konrad Sanktjohanser
2. Vorstand: Ottmar Huber
Abteilungsleiter Ski: Ferdl Kirchhofer
Kassier Ski: Moni Kirchhofer
Abteilungsleiter Rad: Walter Marquardt
Kassier Rad: Ralf Langnickel
Beisitzer: Hans Lang
Beisitzer: Hubert Eberle
Schriftführer: Vakant

Unter Wünsche und Anträge stellte Sepp Pröbstl seine Mountainbike Touren für 2024 vor.
Gunnar Bakker bedankte sich noch mal explizit bei Moni und Ferdl Kirchhofer für die Unterstützung bei den Kinder Skikursen.
Der Verein ist somit gerüstet für das Jahr 2024 und es wird sicher ein spannendes Jahr.

09.03.

nach oben

Mountainbike Touren 2024

Tour 1: Um den Auerberg
Burggen, Tannenberg, Frankau, Burk, Stötten, Auerberg, Bernbeuern, Burggen
32.3Km 560Hm. Auch für Spaß u. Hobbyradler geeignet!

Tour 2: Alptour Oberstaufen
Oberstaufen, Hündlekopf, Schwandalpe, Alpe Starkatsgrund, Alpe Gwenderberg, Hintersee, Ratholz, auf Radweg zurück nach Oberstaufen.

Tour3: Fellhorn und Kanzelwand
Kanzelwandbahn Talstation, Mittelalpe, Warmatsgrundmöser, Kanzelwandhaus, Köpfle, Hirschegg, Kanzelwandbahn.
29.3Km.1370Hm.

Tour 4: Um das Demeljoch
Fall, Walchenklamm, Hagenkirchlein, Rotwandalm, Forsthaus Aquilla, Fall.
45Km.1330Hm.

07.03.

nach oben

Skiausflug am 2. März 2024 nach Kitzbühel !

Einen geilen Skitag erlebten die Teilnehmer beim diesjährigen Skiausflug der Concordia nach Kitzbühel.
Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen sorgten für ein Erlebnis.
Die Pistenbedingungen waren natürlich aufgrund der Witterungsbedingungen in diesem Winter schwierig. Auf der Nordhängen sehr eisig, in der Sonne sulzig.
Im Skigebiet war an diesem Samstag auch Deutschlands Skilegende Markus Wasmeier unterwegs. Gesehen an der Hahnenkammbahn und am Starthaus der berühmten Streif.
Zum Abschluss des gelungenen Skitags feierten die Burggener in der "Burggen-Lounge" an der Talstation und später auf der Heimfahrt im Bus kräftig ab.

Fotos:

03.03.

nach oben

Andalucia Bike Race

Platz 5 auf der Abschlussetappe und in der Gesamtwertung landeten Daniela Höfler und ihre Schweizer Partnerin Alessia Nay auf Platz 7

Nach der fünften Etappe sind Daniela Höfler und Alessia Nay wieder auf Platz 6 zurück gefallen.

Weiter auf Platz 5 nach der vierten Etappe.

Mitmischen mit den Profis. Platz 5 auf der dritten Etappe.

Die zweite Etappe beendeten Daniela und Alessia auf Rang 7, in der Gesamtwertung liegen sie weiter auf dem sechsten Platz

Beim Andalucia Bike Race belegt Daniela Höfler mit ihrer Team-Partnerin Alessia Nay den 6. Platz auf der verregneten Auftakt-Etappe.

03.03.

nach oben

Daniela Höfler startet beim Andalucia Bike Race in die Saison

Vom 26. Februar bis zum 2. März gehts nach Spanien zum Andalucia Bike Race. Sechs Etappen stehen auf dem Programm. Dabei sind 338,7 Kilometer und 9990 Höhenmeter zu bewältigen.Gefahren wird in 2er Teams, Teampartnerin von Daniela ist die Schweizerin Allesia Nay.
Viel Erfolg !

23.02.

nach oben

"Bewegungstherapie" unsrer Genußradler

Der Radclub Concordia Burggen konnte bei schon frühlingshafter Witterung nicht widerstehen und holten die Fahrräder aus dem Winterschlaf.
Das Ziel der sechs Genußradler war das Dreiländereck auf 1200 NN im Tiroler Pinswang. Abfahrt in Schwangau, ging die Route über Füssen, Osterrainen, Enzensberg, Hopfen zum Alatsee und über den Schmugglersattel nach Vils und Unterpinswang. Auf der Fürstenstraße bis zur Schluxenhöhe und nun bei angenehmen 19 Grad auf der Forststraße zum Dreiländereck.
Eine grandiose Aussicht in die Füssener Seenlandschaft und das Tiroler Lechtal entschädigte für die Mühe bei der Auffahrt. Nun galt es noch die Kulisse von Schloß Bullachberg bei Alterschrofen zu betrachten, bevor die Tour mit 46 km und 1058 Höhenmetern am Ausgangspunkt beendet wurde.

19.02.

nach oben

Auch Bernhard Spöttel startet Comeback

Der gebürtige Tannenberger Bernhard Spöttel fuhr von den Schülern bis zu den Junioren im Concordia Dress. In der Eliteklasse wechselte er zum RC Kaufbeuren, da sich das Burggener Team aufgelöst hat. Nach 2 Jahren beendete er dann seine Laufbahn.
Mittlerweile ist er in der Masterklasse angelangt und jetzt bitzelt es ihn wieder. Willkommen zurück im Team.

11.01.

nach oben

Christian Strebl startet Comeback

Das Burggener Master Team erhält Verstärkung. Der Tiroler aus Vils war in der Vergangenheit immer wieder in Burggener Farben unterwegs. Zuletzt ist er etwas kürzer getreten, aber 2024 rückt er altersbedingt in die Masters 4 Klasse auf und möchte nochmal angreifen. Er startet bei Strassenrennen und wird zusammen mit Christoph Franiak ein starkes Team in der Masters 4 Klasse bilden.

30.12.

nach oben

Skitest mit Sprenger´s Sportland in Sölden.

Kaiserwetter beim Skitest der Concordia in Sölden.
29 Skibegeisterte liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen, die neuesten Modelle von Blizzard, Fischer, Nordica und Salomon ausgiebig zu testen.
Die Bedingungen waren hervorragend. Griffige Pisten auf den beiden Fernern und in Hochsölden.
Alle waren begeistert und machten sich nach einem wunderbaren Tag wieder auf den Heimweg.

Vielen Dank an dieser Stelle an Moni Kirchhofer für die Organisation der Reise und an Sprenger´s Sportland für die Organisation der Ski.

Fotos:

25.11.

nach oben

Walter Marquardt beschliesst Saison wieder an der Cote d Azur

Wie jedes Jahr startete Walter Marquardt zum Saisonabschluss in Südfrankreich bei der Roc d Azur.
Dieses mal gings zusammen mit 1500 Teilnehmern auf die Langstrecke über 91 Kilometer und 2300 Höhenmeter.
Er erreichte das Ziel als Gesamt 289. und als 28. in der Klasse Ü50.

10.11.

nach oben

Trockentraining und Skikurs für die Kid´s

Gern möchten wir Euch, wie in den vergangenen Jahren, ein interessantes und lehrreiches Skitraining anbieten, in dem Ihr viel Spass und Freude habt.
Dieses Skitraining hat der Skiclub, als Sparte der „Concordia Burggen“ bereits in den letzten Jahren regelmäßig mit Erfolg, großer Freude und einer Vielzahl von Kindern durchgeführt.
Mit unserem Skitraining möchte wir ALLE Kids ab 4 Jahren ansprechen, Anfänger, Neulinge, Kinder mit ersten Erfahrungen, aber auch „alte Skihasen“.
Daher würden wir uns sehr freuen, recht viele Kinder aus unserem Kindergarten bzw. der Schule Burggen in unseren Übungsgruppen begrüßen zu dürfen.
Als kleinen Einstieg sind vorab einige Termine mit Skigymnastik / Trockentraining geplant, alles absolut KINDGERECHT und spielerisch. Alle Kids sind eingeladen daran teilzunehmen, es entstehen keine Unkosten und es ist keine Anmeldung nötig.
Die Kinder sollten aber selbst oder über die Familie im Skiclub Concordia Burggen Mitglied sein.

Die Altersklasse 4-6 Jahre 16.00 Uhr - 16.45 Uhr
Die Altersklasse ab 7 Jahre 17.00 Uhr – 18.00 Uhr
Beide Trainingseinheiten finden in der Turnhalle Burggen statt. Bitte an Turnschuhe denken!!

Die geplanten Termine findet ihr in der Navigation unter Termine

Bei Interesse möchten wir Euch bitten, direkt mit Gunnar Bakker in Verbindung zu treten. Ihr erreicht ihn am besten unter folgender eMail Adresse: g-bakker@gmx.de
Zur Anmeldung benötigen wir den Namen und Vornamen des Kindes und eines Elternteils, den Wohnort und eine Handynummer für die Whats App Gruppe, sowie den Leistungsstand des Kindes (Anfänger oder Fahrer)
Der Anmeldeschluss ist der 23.12.23 oder wenn die maximale Teilnehmerzahl von 60 Kindern erreicht ist!

Wir vom Trainerteam des Skiclub Burggen wünschen allen Skihasen, aber auch allen Anderen einen wunderschönen Winter und eine Riesen Gaudi im Schnee.

20.10.

nach oben

Abschluss Tour

Am 8. Oktober waren wir noch mal auf Tour. Da bereits 2 Touren dem Wetter zum Opfer gefallen waren schoben wir noch einen Zusatztermin ein.
Zu Viert brachen wir zur Wannig Umrundung auf. Von Biberwiehr über den Fernpass nach Nassereith, wo wir eine Kaffeepause einlegten. Frisch mit Koffein gestärkt gings auf den langen Anstieg zur Marienbergalm um dort unsere Mittagspause einzulegen. Danach gings nochmal sehr steil hoch zum Marienbergjoch. Die lange Abfahrt zurück nach Biberwiehr lies die Strapazen vergessen. Das letzte Stück über den Funtrail machte noch mal richtig Laune.
Damit ist die Tourensaison abgeschlossen und wir bedanken uns nochmal recht herzlich bei Sepp Pröbstl für die Organisation und den perfekten Fahrdienst.

Fotos:

10.10.

nach oben

Walter Marquardt hat wieder zugeschlagen

Beim Hegau Bike Marathon siegte Walter Marquardt in der Masters 4 Klasse überlegen mit fast 7 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Schweizer Marcel Rieser.
Pech hatte er allerdings beim Schwarzwald Bike Marathon. Nach der Hälfte der Strecke riss ihm die Kette und er musste leider aufgeben.

1. Walter Marquardt Concordia Burggen
2. Marcel Rieser (SUI) Team Vesto
3. Klemens Dirschauer Tuttlingen
4. Heinrich Vogt SC Urach Vogtsbikenride
5. Ueli Bühler (SUI) Bike Team Regio Frauenfeld
6. Norbert Fischer toMotion Racing by black tusk
7. Michael Di Genio FOLLOW ME RACING TEAM / RSV Rheinfelden
8. Herbert Gnirs Höri - Racing - Team
9. Karl Gehrig (SUI) Krapf Racing Team
10. Manfred Kaufmann TuS Wangen

28.09.

nach oben

Der Winter steht vor der Tür und der Skiclub braucht eure Unterstützung !

Flyer

20.09.

Für ältere News bitte auf Archiv klicken

Archiv

gratis-besucherzaehler.de